Alle 36 Museen auf einen Blick:

<< zurück zur Übersicht

Stadtgeschichtliches Museum Leipzig, Leipzig

Informationen zum Museum

Das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig ist ein Netzwerk von acht Museumstypen. Das Gebäude Böttchergäßchen 3 ist der zentrale Standort für die Sammlungen, die Service-Einrichtungen, für Sonderausstellungen und für das Kindermuseum.

Adresse:

Stadtgeschichtliches Museum Leipzig
Böttchergäßchen 3
04109 Leipzig
www.stadtgeschichtliches-museum-leipzig.de
 
Tel.: +49(0)341-96513-0
Fax: +49(0)341-96513-52
stadtmuseum@leipzig.de

Zusatzadresse:

Altes Rathaus - Ständige Ausstellung
Markt 1
04109 Leipzig
/www.stadtgeschichtliches-museum-leipzig.de/site_deutsch/altes_rathaus/index.php

Öffnungszeiten:

Dienstag-Sonntag 10:00 - 18:00
Montags geschlossen
Feiertags 10:00 - 18:00

Besondere Schließzeiten:

24.12., 31.12.

Eintritt:

Erwachsene: 5,00 €
Ermäßigt: 3,50 €
Gruppen: 4,00 €
Kinder bis 18 Jahre: frei
Führungszuschlag (Erwachsene): 60,00
Eintritt für Ständige Ausstellung: 6,00 €, ermäßigt 4,00 € Eintrittspreis Gruppen: 5,00 €

Anmeldung für Führungen:

Bildung/Vermittlung
Tel. Anmeldung: +49(0)341 9651 340
Anmeldung per E-Mail: stadtmuseum@leipzig.de

Verkehrsverbindungen:

Innenstadt, wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof, Straßenbahn: alle Linien mit Haltestellen am Ring, S-Bahn: S1-S5 Haltestelle Markt (Citytunnel), Bus: Linie 89, Haltestelle Reichsstraße, Auto: innerstädtische Parkhäuser

Bildnachweis:

Stadtgeschichtliches Museum Leipzig

Aktuelle Ausstellung

DUCKOMENTA

Entenhausen in Leipzig

23.11.2016-23.4.2017
Haus Böttchergäßchen

Die Ausstellung widmet sich einer in Leipzig noch völlig unbekannten Kultur, einem gänzlich unentdeckten Enten-Universum, das sich parallel, aber unbemerkt von den Menschen entwickelt hat.
Von der Steinzeit bis zur Mondlandung zeigen die Objekte augenzwinkernd die Welt- und Kulturgeschichte dieser Entenzivilisation. Archäologische Funde, Skulpturen, Gemälde und Zeichnungen zeugen von der rätselhaften Existenz dieser Anatiden.
Gemälde namhafter Künstler wie da Vincis Mona Lisa, Plastiken von herausragenden Persönlichkeiten wie Nofretete oder Napoleon sind im Stil der Donald Duck-Figuren zu sehen.
Auch Personen, die eng mit der Geschichte Leipzigs verbunden sind wie Luther, Wagner, Bach oder Goethe, sind Teil der Entengalerie.

Die DUCKOMENTA ist ein Riesenspaß für die gesamte Familie. Für Besucher mit Interesse an Kunstgeschichte ebenso wie für Comic-Fans ist sie eine witzige Entdeckungsreise sozusagen zum Schnabel der Welt.