Alle 36 Museen auf einen Blick:

<< zurück zur Übersicht

Deutsches Hygiene-Museum Dresden, Dresden

Informationen zum Museum

Das Deutsche Hygiene-Museum ist mit seinen Ausstellungen und seinem Veranstaltungsprogramm ein offenes Diskussionsforum für alle, die sich für die kulturellen, sozialen und wissenschaftlichen Umwälzungen unserer Gesellschaft interessieren. Neben den aufwändig inszenierten Sonderausstellungen zu aktuellen und historischen Themen, können permanent die Dauerausstellung "Abenteuer Mensch" und das Kinder-Museum "Unsere fünf Sinne" besichtigt werden. Beide Ausstellungen stehen unter dem Motto "Stauenen - Lernen - Ausprobieren" und bieten neben Originalexponaten und Informationselementen zahlreiche interaktive Stationen an.

Adresse:

Deutsches Hygiene-Museum Dresden
Lingnerplatz 1
01069 Dresden
www.dhmd.de
 
Tel.: +49(0)351-4846-400
Fax: +49(0)351-4846-402
service@dhmd.de

Öffnungszeiten:

Dienstag-Sonntag 10:00-18:00
Montags geschlossen
Feiertage* 10:00-18:00

Besondere Schließzeiten:

*1. Januar, 24. Dezember, 25. Dezember

Eintritt:

Erwachsene: 8 €
Ermäßigt: 4 €
Gruppen: 5 €
Sonderausstellungen: 8 €
Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren: frei
Partner-Jahreskarte: 25 €

Anmeldung für Führungen:

Besucherservice
Tel. Anmeldung: +49(0)351-48464-00
Anmeldung per E-Mail: service@dhmd.de
Hinweis: www.dhmd.de/index.php?id=26

Verkehrsverbindungen:

ANREISE MIT PKW
A4 Ausfahrt Hellerau, bzw. Altstadt, Richtung Zentrum.

STRASSENBAHNEN
Linien 10, 13 Haltestelle: Großer Garten/Deutsches Hygiene-Museum
Linien 1, 2, 4, 12 Haltestelle: Deutsches Hygiene-Museum

Bildnachweis:

Foto Panorama: Blick in den Raum der Dauerausstellung Foto: Oliver Killig

Aktuelle Ausstellung

SPRACHE

Welt der Worte, Zeichen, Gesten

24.09. 2016 - 20.08.2017

Gemeinsam mit der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung zeigt das Deutsche Hygiene-Museum, was in den Worten, Zeichen und Gesten steckt, die wir tagtäglich nutzen.

Die Ausstellung gewährt Einsichten in aktuelle Erkenntnisse der Sprachforschung, präsentiert Originales und Originelles, und lädt ihre Besucher ein, mit Zungenbrechern und Sprichwörtern zu jonglieren oder an wissenschaftlichen Experimenten teilzunehmen. Vier sprechende Themenräume animieren zum genaueren Hinsehen und -hören: Wie kommt der Mensch zur Sprache? Wann wird aus Sprache Kunst? Worin liegt ihre verführerische Kraft, worin ihre verführende Gefahr? Und schließlich: Was verrät die Art wie wir reden darüber, wer wir sind und woher wir kommen.

Neben kultur- und wissenschaftshistorischen Exponaten und Dokumenten, Filmen und zeitgenössischen Kunstwerken gibt es in der Ausstellung auch zahlreiche interaktive Stationen zu entdecken. Hier können sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf spielerische Weise mit verschiedenen Phänomenen der Sprache auseinandersetzen. Audio-Texte in Deutsch und Leichter Sprache sowie Videos in Deutscher Gebärdensprache vermitteln Überblicke über die einzelnen Themen. Ausgewählte Filme und Videos sind mit Untertiteln und Audio-Deskriptionen versehen, und Tastobjekte ermöglichen einen sinnlichen Zugang zur Welt der Sprache. Diese Angebote bieten interessante Perspektiven für alle Besuchergruppen und machen die Ausstellung auch für Menschen mit Seh- und Höreinschränkungen oder geistigen Behinderungen erlebbar.

Mehr unter www.dhmd.de/sprache

Ausstellungskatalog "SPRACHE" hier bestellen